... bis Qou auftauchte

eine fantastische Geschichte
Langbeschreibung
Wie kann etwas Gutachten heißen, wenn es vernichtend ist? Für Elfe Qou steckt die Welt der Menschen voller Rätsel und Verrücktheiten. Dabei wollte sie doch nur dem Pechvogel Lou zu seinem Glück verhelfen. Nun irrt sie, vom Geheimdienst verfolgt, durch eine fremde Stadt und schlittert von einem Abenteuer ins nächste. Fast könnte man sich totlachen, wenn's nicht so zum Heulen wäre. Nur gut, dass Qou verschlossene Türen öffnen kann. Folge ihr durchs geheime Tor, um unser seltsames Verhalten durch die Augen dieser zauberhaften Erscheinung zu betrachten. Du wirst staunen!
Martin Huber, geboren 1962 in München. Nach dem Musikstudium kam er 1987 ans Staatstheater Nürnberg, wo er mal auf, mal unter der Bühne musiziert, oder gelegentlich auch in Schulen und Kindergärten Otto, den Kontrabass, erzählen lässt. Was wäre Musik ohne Fantasie? Und was wäre die Fantasie, wenn man sie nicht mit anderen teilte?
Zum Spiel mit den Tönen kam das Spiel mit Worten. Aus kurzweiligen Konzertmoderationen entwickelten sich allmählich eigene Kabarettprogramme. Mit dem Fantasyroman »... bis Qou auftauchte« betritt Martin Huber erstmals eine neue Bühne.
ISBN-13:
9783957203533
Veröffentl:
2022
Erscheinungsdatum:
01.10.2022
Seiten:
396
Autor:
Martin Huber
Gewicht:
394 g
Format:
210x135x23 mm
Sprache:
Deutsch

18,00 €*

Lieferzeit: Sofort lieferbari
Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.