Jetzt kommt Licht ins Dunkel

100 authentische Geschichten aus dem Leben einer blinden Frau
Langbeschreibung
In 100 authentischen Geschichten nimmt uns die geburtsblinde Autorin Annemarie Kock mit in ihre Erfahrungswelt. Sie beginnt mit ihren Erlebnissen in der frühen Kindheit und im Kindergarten und schildert, wie sie ihre Umwelt entdeckt und für sich erschlossen hat, was sie im Umgang mit Kindern und Erwachsenen erlebt hat, welche Probleme es gab und welche oft überraschenden Ereignisse ihre Kindheit geprägt haben. Darüber hinaus wird die Entwicklung von der Kindergartenzeit über die Vorschule und die Zeit in der Blindenschule bis hin zum Studium erzählt. Viele ihrer Schilderungen sind originell und lustig. Andere laden zum Nachdenken ein, und wieder andere können Betroffenen und ihren Angehörigen und Freunden einfach Mut machen, die Herausforderungen des Lebens anzunehmen.
Dabei geht es auch um Fragen und Probleme. Was sind die Vor- und Nachteile einer Blindenschule? Und was sind die Vor- und Nachteile eines Schulbesuchs in einer Regelschule im Rahmen von Integration und Inklusion? Und falls der Besuch einer Blindenschule mit Internat gewählt wird, stellt sich die Frage, wie viel Selbstständigkeit und individuelle Entfaltung möglich ist. Auch Spannungen zwischen Blinden und Sehbehinderten werden thematisiert.
Ein weiteres Thema betrifft den Umgang Sehender mit Blinden in unserer Gesellschaft. Auch hier präsentiert Annemarie Kocks Buch viele hilfreiche Ideen und Vorschläge
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Wenn ich groß bin, machen das meine Puppen
Bücherzauber
Heimweh
Hör doch mal auf zu bohren!
Heute bin ich der »Bestimmer«
Nachts unterwegs
Verrücktes Klingelhuhn
Lach doch mal!
Siehst du eigentlich schwarz?
Lobschleifchen, Rechenwürmer und andere Do-it-yourself-Hilfen
Und das weißt du noch?
Von nervigen Nachbarn, Musikboxen und anderem akustischem Abfall
Die Dusche abstellen!
Ich sehe dich anders
Das machst du aber schlecht!
Die Leute sehen dich!
Oh, ein Kamel!
Anders in mehrfacher Hinsicht
Ankerpunkte und Leitlinien
Topfschlagen
Schoko-Crêpe, Döner und andere Fallstricke der Nahrungsaufnahme
Reisetabletten schmecken nicht
Das musst du unbedingt anfassen!
Ein Nachmittag im Sexshop
Das erste Mal am Meer
Was möchte sie denn?
Wie man's macht ...
Hör mir doch mal richtig zu!
Music was my first love!
Irgendwo im Nirgendwo oder Mein Leben auf Kurs
Sag ich's oder sag ich's nicht?
Zuschauerin
Lego, Rollenspiele und Tamagotchis
Bruchlandungen und andere Stuntversuche
Aus den Augen, aus dem Sinn
Wie siehst du denn aus!
Was meine Freunde mit Schokopudding und Dienstage mit Teelöffeln gemeinsam haben
Da kann man doch was machen!
Perspektivwechsel
Kuchenfiasko und Küchenbrand
Mit Tempo 180 durch die Nacht
Licht ins Dunkel!
Der etwas andere Mitbewohner
Augen zu und durch!
Turnstunde
Reisen und Traumziele
Talent trotz Blindheit
Ich singe meine Lieder
Von Familienbanden und anderen Irrungen und Wirrungen des Lebens
Was denkst du?
Erinnerungen
Auf neuen Wegen
Von Kneten, Spaziergängen und anderen Ablenkungsmanövern
Im Dschungel der Bürokratie
Der Schreck ist meistens größer
Neue Schule - neue Herausforderungen
Irgendwann hilft euch keiner mehr
An meine große Liebe
Aufbruch in ein neues Leben
Pass auf, was du sagst!
Was wäre, wenn ...?
Gruppenzwang
Zu Hause singen für die ganze Welt
Ferien mit Lerneffekt
Vielleicht wirst du ja mal Journalistin
Besondere und merkwürdige Verhaltensweisen
In Erinnerung an Tina.
Erst mal Angst
Mit Worten Bilder malen
Mehraufwand - 100 % sind nicht genug
Unter den Blinden ist der Einäugige König
Durch Hilfsmittel enttarnt
Soziale Kontakte und Alltagshilfe aus der Ferne
So riecht das Leben
Im Abseits
Trockenbrot, Fertigmilchreis und andere Marotten
Assistenz - Gratwanderung zwischen Nähe und Distanz
Trommelst du?
Was stimmt denn nun?
Auf Wiederwahrgenommen!
Wunschdenken
Wie ist das jetzt gemeint?
Wer ist eigentlich Chris?
Frag doch einfach mich!
Und wo kommst du her?
Eine Lebensaufgabe
Es ist nicht immer, wie es scheint
Sag mal, kanntest du den?
Ich dachte, ihr seid Freunde
Nicht ohne meine Brille
Manchmal muss es einfach raus!
Die Schnecke muss mit
Geschenke
Bitte warten
Thank you for travelling ...
Berührendes
Meine Geschichte
Das darf man keinem erzählen
Manchmal kann man nichts dafür
Nicht erschrecken!
Dank
Annemarie Kock, Jahrgang 1987, besuchte Blindenschulen in Halle und Brandenburg. Sie studierte an der Hochschule Magdeburg-Stendal Rehabilitationspsychologie und berät Betroffene und Angehörige in der Beratungsstelle »Blickpunkt Auge« in Stendal zu allen Fragen, die sich aus dem Themenbereich Blindheit und Sehbehinderung ergeben. In ihrer Freizeit liest die Autorin gerne Bücher oder widmet sich ihrer Leidenschaft als Singer-Songwriter.
ISBN-13:
9783929480740
Veröffentl:
2021
Erscheinungsdatum:
01.09.2021
Seiten:
280
Autor:
Annemarie Kock
Gewicht:
447 g
Format:
211x149x20 mm
Serie:
Lebenserfahrungen
Sprache:
Deutsch

14,80 €*

Lieferzeit: Sofort lieferbari
Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.