Phänomen Honigbiene

Langbeschreibung
Neue Einblicke in die faszinierende Welt der Honigbienen
Haupbeschreibung
Bienen sind für viele Menschen beruflich oder privat von großem Interesse
Inhaltsverzeichnis
Prolog: Das Bienenvolk - ein Säugetier in vielen Körpern Das kleinste Haustier des Menschen - ein Steckbrief in Bildern Die Honigbiene ist von überragender ökonomischer und ökologischer Bedeutung. Sie leistet mit der Blütenbestäubung Erhebliches für den Fruchtansatz der Nutzpflanzen und die Vielfalt an Wildblumen. 1. Wären Honigbienen vermeidbar gewesen? Die Lebensform der Honigbienen musste in der Evolution unter geeigneten Voraussetzungen entstehen. 2. Die Vermehrung der Unsterblichkeit Die gesamte Biologie der Honigbienen ist darauf ausgelegt der Umwelt, Materie und Energie zu entnehmen und so zu organisieren, dass daraus Tochterkolonien von höchster Qualitä entstehen. Diese zentrale Einsicht ist der Schlüssel zum Verständnis der erstaunlichen Errungenschaften und Leistungen der Honigbienen. 3. Die Honigbiene, ein Erfolgsmodell Honigbienen sind eine extrem artenarme Gruppe, aber ihr gestaltender und erhaltender Einfluss auf Biotope ist überragend. 4. Was Bienen über Blüten wissen Die Sehwelt und die Duftwelt der Bienen, ihre Orientierungsfähigkeit und ein Großteil ihrer Kommunikation drehen sich um ihre Beziehung zu den Blütenpflanzen. 5. Bienensex und Brautjungfern Der Sex der Honigbiene ist ein Bereich ihrer Privatsphäre, über die wir noch immer mehr spekulieren als wissen. 6. Schwesternmilch - Designerfood im Bienenvolk Die Larven der Honigbienen ernähren sich von einem Drüsensekret der erwachsenen Bienen, dessen Funktion der Milch der Säugetiere entspricht. 7. Das größte Organ der Bienenkolonie - Wabenbau und Wabenfunktion Eigenschaften der Waben sind integraler Bestandteil des Superorganismus und tragen damit zur Sozio-Physiologie des Bienenvolkes bei. 8. Erbrütete Klugheit Die Brutnesttemperatur ist eine Regelgröße in der bienengeschaffenen Umwelt, mit der die Bienen Eigenschaften ihrer kommenden Schwestern beeinflussen. 9. Honig ist dicker als Blut, oder wie wichtig sind Verwandte? Die engen Verwandtschaftsverhältnisse in einem Bienenvolk sind Folge aber nicht Ursache ihrer Staatenbildung. 10. Die Kreise schließen sich Der Superorganismus Bienenstaat ist mehr als die Summe aller seiner Bienen. Er besitzt Eigenschaften, die man bei den einzelnen Bienen nicht findet. Umgekehrt bestimmen und beeinflussen Eigenschaften der gesamten Kolonie im Rahmen ihrer Soziophysiologie viele Eigenschaften der Einzelbienen. Epilog: Ausblicke für Biene und Mensch
Jürgen Tautz ist Professor am Biozentrum der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Leiter der dortigen BEEgroup. Als Wissenschaftler und als Vorsitzender von "Bienenforschung Würzburg e.V." verfolgt er mit seinem Team zwei Ziele gleichermaßen intensiv: Grundlagenforschung zur Biologie der Honigbiene und Vermittlung des Wissens um die Biene in eine breite Öffentlichkeit.Helga R. Heilmann ist Fotografin, arbeitet in der Grundlagenforschung der BEEgroup des Biozentrums der Universität Würzburg und unterstützt deren Öffentlichkeitsarbeit.
Jürgen Tautz ist in einem europaweiten Wettbewerb, den EMBO 2005 ausgeschrieben hatte, als einer der besten Wissenschaftskommunikatoren Europas hervorgehoben worden. ("Er kann seine Forschung so erklären, dass jeder sie versteht. Das hat der Bienen-Experte Jürgen Tautz vom Biozentrum der Uni Würzburg schon oft bewiesen, etwa in Fernsehsendungen oder erst jüngst bei einem Vortrag vor Schülern auf der Mainfrankenmesse. Für seine kommunikativen Fähigkeiten hat er jetzt eine internationale Auszeichnung bekommen.") Er wird regelmässig zu Grossveranstaltungen (in der Regel zwischen 300 und 800 Zuhörer) eingeladen, deren Veranstalter abseits des eigenen Fachgebietes neues und spannendes aus dem Forschungsbereich von Herrn Tautz hören wollen (BMBF, TÜV, Medizinerkongresse, Industrie- und Wirtschaftmessen, Veranstaltung für die Führungskräfte des ZDF, Naturschutzverbände, Lehrerverbände, karitative Einrichtungen etc.).
ISBN-13:
9783827418456
Veröffentl:
2012
Erscheinungsdatum:
01.03.2007
Seiten:
278
Autor:
Jürgen Tautz
Gewicht:
793 g
Format:
269x192x25 mm
Sprache:
Deutsch

29,99 €*

Lieferzeit: Sofort lieferbari
Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.