Putins Netz - Wie sich der KGB Russland zurückholte und dann den Westen ins Auge fasste

Originaltitel:Putin's People. How the KGB Took Back Russia and Then Took on the West
Langbeschreibung
Als Ende der 1980er-Jahre die Sowjetunion zusammenbrach, ahnte niemand, dass ein ehemaliger KGB-Agent sich über Jahrzehnte als russischer Präsident behaupten würde. Doch ein Alleinherrscher ist Wladimir Putin nicht. Seine Macht stützt sich auf ein Netzwerk ehemaliger sowjetischer KGB-Agenten, dessen Einfluss weit über Russland hinausreicht.
Haupbeschreibung
- Über Putins Aufstieg zur Macht, seinen inneren Zirkel und die Einflussnahme Russlands auf den Westen - spannend, herausragend, filmreif
Catherine Belton berichtete von 2007 bis 2013 für die Financial Times aus Moskau und arbeitet heute für die Nachrichtenagentur Reuters. Ihr 2020 erschienenes Buch »Putins Netz« (OA: »Putin's People«) wurde 2020 von The Ecoonomist, der Financial Times, New Statesmen und The Telegraph zum Buch des Jahres gekürt. Vier Oligarchen, darunter Roman Abramovich und Sergei Pugachev klagten gegen die Veröffentlichung. Catherine Belton lebt in London.
ISBN-13:
9783749903283
Veröffentl:
2022
Erscheinungsdatum:
07.02.2022
Seiten:
605
Autor:
Catherine Belton
Gewicht:
832 g
Format:
220x140x60 mm
Sprache:
Deutsch

26,00 €*

Lieferzeit: Sofort lieferbari
Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.